Mittelschweres Fallgewichtsgerät | TERRATEST GmbH
Terratest facebook Terratest youtube

  TÜV Logo Einzige 2016 c

Info-Hotline:
0 33 01 700 700

Mittelschweres Fallgewichtsgerät

Jetzt auch hohe Steifigkeiten problemlos testen

Mittelschweres Fallgewichtsgerät-TERRATEST-kleinDas neue Mittelschwere Fallgewichtsgerät „TERRATEST MFG 2.0“ wurde speziell für den Einsatz auf Tragschichten mit hohen Steifigkeiten von TERRATEST entwickelt. Das Leichte Fallgewichtsgerät mit einer Stosskraft von 7,07 kN erzielt auf Tragschichten mit einer Tragfähigkeit EV2 grösser als 120 MN/m² zu geringe Setzungen und erlaubt daher keine präzise Auswertung dieser Messergebnisse. Es ist daher nur bis zu einem Messwert von 70 MN/m² EVd bzw. 120 MN/m² EV2  zugelassen. Bei hohen Steifigkeiten über 120 MN/m² EV2  konnte bisher keine zuverlässige Korrelation mit dem statischen Lastplattendruckversuch erstellt werden. Dies ändert sich nun mit Verwendung des Mittelschweren Fallgewichtsgerätes.

Für den Einsatz auf Tragschichten mit hohen Steifigkeiten bringt TERRATEST® jetzt pünktlich zur BAUMA 2016 das neue Mittelschwere Fallgewichtsgerät auf den Markt, das diesen Anforderungen gerecht wird. Mit einer doppelten Stoßbelastung von 14,14 kN eignet sich das Mittelschwere Fallgewichtsgerät besonders für die Prüfung der Tragfähigkeit von Schichten ohne Bindemittel nach ZTV SoB-StB wie Frostschutzschichten, Kies- und Schottertragschichten sowie Deckschichten ohne Bindemittel. Das Mittelschwere Fallgewichtsgerät kann auch auf anderen Schichten mit vergleichbarer Tragfähigkeit wie zum Beispiel Bodenverbesserungen mit Kalk oder Zement verwendet werden. Die erhöhte Stosskraft von 14,14 kN wird durch ein 15 kg Fallgewicht in Verbindung mit dem Einsatz stärkerer Tellerfedern nach DIN 2093-B 63 erreicht. Dadurch ändert sich die max. Normalspannung unter der Lastplatte von 0,1 MN/m² beim Leichten Fallgewichtsgerät auf 0,2 MN/m² beim Mittelschweren Fallgewichtsgerät.

Der Dynamische Lastplattendruckversuch mit dem Mittelschweren Fallgewichtsgerät entspricht den Technischen Prüfvorschriften für Gesteinskörnungen im Strassenbau TP Gestein-StB Teil 8.2.1. Das Leichte Fallgewicht kann quasi im Handumdrehen durch den einfachen und schnellen Austausch der kompletten Belastungsvorrichtung auf der Baustelle sofort in ein Mittelschweres Fallgewicht umgerüstet werden.

Mittelschweres Fallgewicht

Jetzt auch hohe Steifigkeiten problemlos testen

Mittelschweres Fallgewichtsgerät-TERRATEST-kleinDas neue Mittelschwere Fallgewichtsgerät „TERRATEST MFG 2.0“ wurde speziell für den Einsatz auf Tragschichten mit hohen Steifigkeiten von TERRATEST entwickelt. Das Leichte Fallgewichtsgerät mit einer Stosskraft von 7,07 kN erzielt auf Tragschichten mit einer Tragfähigkeit EV2 grösser als 120 MN/m² zu geringe Setzungen und erlaubt daher keine präzise Auswertung dieser Messergebnisse. Es ist daher nur bis zu einem Messwert von 70 MN/m² EVd bzw. 120 MN/m² EV2  zugelassen. Bei hohen Steifigkeiten über 120 MN/m² EV2  konnte bisher keine zuverlässige Korrelation mit dem statischen Lastplattendruckversuch erstellt werden. Dies ändert sich nun mit Verwendung des Mittelschweren Fallgewichtsgerätes.

Für den Einsatz auf Tragschichten mit hohen Steifigkeiten bringt TERRATEST® jetzt pünktlich zur BAUMA 2016 das neue Mittelschwere Fallgewichtsgerät auf den Markt, das diesen Anforderungen gerecht wird. Mit einer doppelten Stoßbelastung von 14,14 kN eignet sich das Mittelschwere Fallgewichtsgerät besonders für die Prüfung der Tragfähigkeit von Schichten ohne Bindemittel nach ZTV SoB-StB wie Frostschutzschichten, Kies- und Schottertragschichten sowie Deckschichten ohne Bindemittel. Das Mittelschwere Fallgewichtsgerät kann auch auf anderen Schichten mit vergleichbarer Tragfähigkeit wie zum Beispiel Bodenverbesserungen mit Kalk oder Zement verwendet werden. Die erhöhte Stosskraft von 14,14 kN wird durch ein 15 kg Fallgewicht in Verbindung mit dem Einsatz stärkerer Tellerfedern nach DIN 2093-B 63 erreicht. Dadurch ändert sich die max. Normalspannung unter der Lastplatte von 0,1 MN/m² beim Leichten Fallgewichtsgerät auf 0,2 MN/m² beim Mittelschweren Fallgewichtsgerät.

Der Dynamische Lastplattendruckversuch mit dem Mittelschweren Fallgewichtsgerät entspricht den Technischen Prüfvorschriften für Gesteinskörnungen im Strassenbau TP Gestein-StB Teil 8.2.1. Das Leichte Fallgewicht kann quasi im Handumdrehen durch den einfachen und schnellen Austausch der kompletten Belastungsvorrichtung auf der Baustelle sofort in ein Mittelschweres Fallgewicht umgerüstet werden.

lorem ipsum dolor si amet 1

Mittelschweres Fallgewicht Technische Daten TERRATEST
Mittelschweres Fallgewicht Technische Daten TERRATEST
Download PDF-Flyer deutsch PDF zum Download

 

JETZT NEU:
Inklusive Android-App
App TERRATEST

Mittelschweres Fallgewicht Technische Daten TERRATEST