Terratest facebook Terratest youtube

  TÜV Logo Einzige 2016 c

Info-Hotline:
0 33 01 700 700

Dynamischer Lastplattendruckversuch mit CARELLO

02. Januar 2013

Bei Tiefbau-, Strassenbau- oder Leitungsbauarbeiten ist es von größter Wichtigkeit, dass der Boden optimal verdichtet wird und die nötige Tragfähigkeit aufweist. Nur so wird garantiert, dass im Nachhinein keine unerwünschten Setzungen auf Strassen oder Wegen auftreten.

Diesen Verdichtungstest kann man schnell und unkompliziert mit dem Leichten Fallgewicht durchführen, allerdings ist das Gerät dann doch nicht ganz so leicht, wie es der Name verspricht. Der Berliner Hersteller des Leichten Fallgewichtsgerätes TERRATEST 3000 GPS stellte hierzu sein mobiles Messsystem „CARRELLO“ vor, das einen dynamischen Lastplattendruckversuch mit dem 35 Kilogramm schweren leichten Fallgewicht erlaubt, ohne es anheben oder tragen zu müssen. „CARRELLO ist ein Transportwagen, der absolut auf die Bedürfnisse bei Verdichtungstest auf der Baustelle ausgelegt ist“, so Frank G. Schulz, Geschäftsführer der TERRATEST GmbH. „Besonders das Herumtragen des Gerätes ist auf Dauer störend und körperlich anstrendgend, dieses Problem haben wir nun elegant gelöst“, so Schulz weiter.

Im Vergleich zu normalen Transportwagen, muss man das Fallgewichtsgerät für den Verdichtungstest von „CARRELLO“ nicht herunterheben. „CARRELLO“ fährt mit seinen beiden Edelstahlspießen einfach unter die schrägen Lastplattengriffe, hebelt dass Gerät auf und fährt zum gewünschten Messpunkt. Hier setzt man das Gerät ab und führt die Messung durch. Die Elektronikbox bleibt während des gesamten Messrundganges eingerastet und verkabelt im „CARRELLO“, so dass man sich bequem auf dem Baufeld bewegen kann. Die Stange ist zusätzlich gegen Umkippen gesichert. Das eingesteckte System kann so funktionsbereit auf der Baustelle stehen und bei Bedarf immer wieder schnell eingesetzt werden.
So lassen sich mit dem leichten Fallgewicht im Handumdrehen über die Baustelle verteilt Verdichtungstests durchführen, ohne dass man das Gerät tragen und immer wieder neu verkabeln muss.

Dieses absolut praktisches System stellt eine grundlegende Verbesserung des gesamten Messverfahrens dar, da ein wirklich flächendeckendes Handling durch das relativ hohe Gewicht des Gerätes oft beeinträchtigt wird.

„Wir haben sofort die Vorteile von CARRELLO erkannt, da wir im Rohrbau Messungen über längere Strecken machen müssen“, so Klaus Rubenbauer von der Karl Krumpholz Rohrbau GmbH aus Kronach. „Ausserdem braucht man das Gerät nicht über die Baustelle tragen und die Elektronik steht während der Messung nicht auf die Erde,“ so Rubenbauer weiter.

Für einen platzsparenden Transport kann man „CARRELLO“ Dank eines passgenauen Stecksystems in zwei Teile auseinanderziehen. Alle Anbauteile sind aus Edelstahl gefertigt, dies gewährleistet Langlebigkeit bei maximaler Funktionalität.

Hier finden Sie weitere Informationen:

>Mobiles messen mit CARELLO

>Leichtes Fallgewicht Terratest Komplettpaket