Terratest facebook Terratest youtube

  TÜV Logo Einzige 2016 c

Info-Hotline:
0 33 01 700 700

Landeshauptstadt Kiel bestellt Leichtes Fallgewicht

19. Dezember 2017

Landeshauptstadt Kiel bestellt Leichtes FallgewichtDas Tiefbauamt der Landeshauptstadt Kiel Abteilung Stadtentwässerung wird ab sofort Verdichtungsarbeiten bei Tief-, Strassen- und Erdbauarbeiten mit dem Leichten Fallgewichtsgerät TERRATEST 5000 BLU begleiten. Der dynamische Lastplattendruckversuch eignet sich im innerstädtischen Bereich besonders dafür, da ohne Belastungsfahrzeug auch an schwer zugänglichen Stellen schnell Überprüfungen der Verdichtungsqualität des Bodens durchgeführt werden können.

Die Verdichtungsqualität des Bodens spielt eine entscheidende Rolle, ob Strassenbauarbeiten auch wirklich langfristig werthaltig ausgeführt wurden und keine Setzungsschäden auftreten. Die Optimierung von Verdichtungsarbeiten und eine damit verbundene Verbesserung der Ausführungsqualität standen im Mittelpunkt bei der Anschaffung des Leichten Fallgewichtsgerätes. Um auch Tragfähigkeiten von Ev2 grösser 150 MN/m2 im Schotteroberbau nachweisen zu können, hat die Landeshauptstadt Kiel zusätzlich in eine Mittelschwere Belastungsvorrichtung mit zweifacher Stosskraft investiert. „Das Bluetooth Gerät und die umfangreiche Ausstattung mit mittelschwerer Belastungsvorrichtung und dem Transportsystem CARRELLO haben uns besonders gut gefallen“, sagt Karl Baumgart vom Tiefbauamt Kiel, „TERRATEST hat bei der Präsentation im Vorfeld überzeugt und uns das beste Angebot unterbreitet“, so Baumgart weiter.

Das Gerät soll vor allem im innerstädtischen Bereich bei Aufgrabungen nach Havarien eingesetzt werden, wenn Gehwege oder Fahrbahnen schnell wieder geschlossen werden müssen um den Verkehr nicht zu behindern. Falko Weiss hat als TERRATEST Spezialist die Mitarbeiter des Tiefbauamtes in die Bedienung des Leichten Fallgewichtsgerätes und in die Handhabung aller Komponenten wie Transportbox und Mobiles Messsystem CARRELLO eingewiesen. „Mit der Einweisung in die Handhabung des Gerätes und in die Auswertung der Messergebnisse des Leichten Fallgewichtsgerätes mittels TERRATEST Software waren wir sehr zufrieden“, fährt Baumgart fort „Herr Weiss hat uns alles detailliert erklärt und alle unsere Fragen geduldig beantwortet. Ab sofort werden wir hier in Kiel mit unserem Leichten Fallgewichtsgerät die Verdichtungsqualität überprüfen, bevor Geh-, Radwege und Strassen geschlossen werden können“, so Baumgart weiter.